Welche sind die besten Städte Spaniens? Wir zeigen sie Dir!

Welche sind die besten Städte Spaniens? Wir zeigen sie Dir!

Spanien ist ein Land mit einer langen Geschichte, einer reichhaltigen Kultur und vielen schönen Plätzen, die Du besichtigen kannst. Wir wissen, dass da die Entscheidung für ein Reiseziel nicht leicht fällt. Vor allem, weil fast alle spanischen Städte dieses traditionelle Flair bieten, für das Spanien bekannt ist.   Mache Dir aber keine Sorgen, denn wir haben für Dich eine kurze Liste über die besten Städte in Spanien erstellt, damit Du leichter die Richtige für Deinen nächsten Spanienurlaub wählen kannst. Natürlich dient diese Liste nur als Inspiration und sicher nicht komplett.   Die besten Städte in Spanien   Madrid Madrid ist die Hauptstadt Spaniens und mit 3,2 Millionen städtischen und 6,5 Millionen Einwohnern im Einzugsgebiet die drittgrößte Stadt der Europäischen Union. Hier kannst Du unzählige Sehenswürdigkeiten wie die Gran Vía, das Cervantes Monument auf der Plaza de España, das Prado Nationalmuseum und den gut gepflegten Park El Retiro besichtigen. Zudem ist Madrid auch der Sitz des Palacio Real, der offiziellen Residenz der spanische Königsfamilie und Heimatort der beiden Fußballclubs Real Madrid und Atlético Madrid, die weltweit berühmt sind. Genieße es, die Stadt zu erkunden und habe Spaß im vibrierenden Nachtleben voller Bars, Clubs und Events!   Barcelona Barcelona ist die Hauptstadt von Katalonien und mit 1,6 Millionen Einwohnern im reinen Stadtgebiet die zweitgrößte Stadt Spaniens und die größte Metropole der Mittelmeerregion. In Barcelona kannst Du einen Stadtausflug mit Strandurlaub verbinden, da der Stadtstrand leicht mit der Metro, dem Bus oder per Fuß zu erreichen ist. Besuche berühmte Monumente der spanischen Kultur wie die Sagrada Familia oder den Parque Güell sowie Casa Battló und Casa Mila, welche beide vom Künstler Antoni...
Was ist der beste Weg um Spanisch zu lernen

Was ist der beste Weg um Spanisch zu lernen

Hast Du jemals darüber nachgedacht, Spanisch zu lernen oder Deine Spanischkenntnisse zu verbessern, aber warst dann überfordert angesichts all der verschiedenen Möglichkeiten, die Sprache zu lernen?   Wir möchten Dir für diesen Fall gern eine erste Orientierung zu diesem Thema bieten, die Dir bei der Entscheidung für die richtige Lernmethode helfen soll.   Nun, was ist der beste Weg um Spanisch zu lernen?   Zuallererst sind sich verschiedene Quellen darüber einig, dass ein spanischer Partner Dir maßgeblich bei der Verbesserung Deiner Spanischkenntnisse helfen kann.   Jedoch ist diese Methode nicht für jeden geeignet oder realisierbar. Um es also stattdessen etwas allgemeiner auszudrücken: Du solltest versuchen, so oft und so viel wie möglich mit Muttersprachlern zu kommunizieren.   Das wird nicht nur Deine Anwendung der Sprache verbessern, sondern wird auch Dein Vokabular und Dein Wissen über die Sprache erweitern. Du kannst aufmerksam beobachten, wie Muttersprachler Worte aussprechen und dies dann beim Sprechen als Hilfestellung verwenden.     Der Grund, warum das Üben mit einem Muttersprachler als sehr effizient gilt, ist die Tatsache, dass oftmals ein vollkommenes Eintauchen in die Sprache als beste Möglichkeit um Spanisch zu lernen gesehen wird.     Was bedeutet ein volles Eintauchen in die spanische Sprache?   Meistens neigen wir dazu, unter einem vollen Eintauchen eine Art dramatische Auslieferung zu verstehen, zum Beispiel indem man von Spaniern umzingelt ist und kein einziges Wort der Sprache spricht.   Auch wenn eine solche harte Konfrontation mit der Sprache auch Ihre Effekte haben kann, würden wir Dir dennoch eine andere Art des Eintauchens empfehlen. Denn ansonsten riskierst Du, Angst gegenüber der Sprache aufzubauen oder von der Sprache frustriert zu...
Die Aussprache des Spanischen Alphabets von A bis Z – Beginne, Spanisch zu sprechen!

Die Aussprache des Spanischen Alphabets von A bis Z – Beginne, Spanisch zu sprechen!

Aller Anfang ist schwer. Verzweifelst Du, wenn Du jemanden Spanisch sprechen hörst, weil Du denkst “Ich werde nie so sprechen können”?  Wir haben gute Nachrichten für Dich: Doch, das wirst Du!   In Abhängigkeit von Deiner Herkunft, fällt Dir die Aussprache des Spanischen Alphabets entweder leicht oder etwas schwerer. Das sollte Dich aber nicht davon abhalten, es Schritt für Schritt zu lernen und Dich so immer wohler zu fühlen, wenn Du etwas auf Spanisch sagst. Die richtige Aussprache kann Dir dabei helfen, Missverständnisse bei der Kommunikation mit Muttersprachlern zu vermeiden.   Heute möchten wir deshalb von Anfang an beginnen und Dir die Aussprache des Spanischen Alphabets von A bis Z zeigen.     Bitte beachte: Die tatsächliche Aussprache variiert in ganz Spanien aufgrund verschiedener Dialekte.   Die Aussprache des Spanischen Alphabets     Buchstabe Aussprache Phonem Beispielwort A a /a/ Amigo B be /b/ Bola C ce /k/; /θ/ – /s/ Casa (CH)* che /ch/ Peluche D de /d/ Dorada E e /e/ Exacto F efe /f/ Fería G ge /ɡ/; /x/ – /h/ Gris H hache muda Hola I i /i/ Isla J jota /x/ – /h/ Jóven K ka /k/ Kilo L ele /l/; /ʎ/ Lavar (LL)* elle /ll/ /y/ Calle M eme /m/ Madre N ene /n/ Nombre Ñ eñe /ɲ/ Mañana O o /o/ Obra P pe /p/ Puente Q cu /k/ Queso R / (RR)* Ere / erre /r/; /ɾ/ Rebaja / Perro S ese /s/ Sábado T te /t/ Torro U u /u/ Usuario V uve /b/ Vaca W uve doble /(ɡ)u/ Web X equis /ks/, /s/ Xenón Y i griega /ʝ/, /dʒ/,...