5 Apps zum Sprachen lernen – einfach und sogar unterwegs

5 Apps zum Sprachen lernen – einfach und sogar unterwegs

5 Apps zum Sprachen lernen – einfach und sogar unterwegs Diese 5 Apps zum Sprachenlernen werden Deinen Lernprozess grundlegend verändern   Heutzutage ist es schwer, jemanden zu finden, der nicht das Internet über einen Computer, ein Tablet oder ein Handy nutzt. Diese Geräte sind zu einem Teil unseres Lebens geworden, ebenso wie sich unsere Art, mit ihnen zu interagieren verändert hat. Zum Beispiel führen viele Menschen keine handgeschriebene Terminkalender mehr, sondern organisieren alles auf ihrem Telefon oder Tablet. Hast Du noch ein Adressbuch zu Hause, in das Du die Telefonnummern Deiner Freunde oder Familie einträgst? Weißt Du, was wir meinen? Auf dieselbe Art, wie das Internet und mobile Endgeräte uns die Möglichkeit bieten, unsere täglichen Gewohnheiten neu zu organisieren, so bieten Sie uns auch neue Möglichkeiten für die Bildung. Dank der Apps zum Sprachen lernen ist es nicht mehr notwendig, Lehrbücher mit sich herum zu tragen oder endlose Vokabellisten in Dein Notizbuch zu schreiben. Sie erweitern sogar den Horizont mit interaktiven Besonderheiten, die es Dir erlauben, mit anderen Lernenden einer Sprache in Kontakt zu treten und Deine Sprachkenntnisse mit Muttersprachlern zu erproben. Natürlich haben diese Apps ihre Vor- und Nachteile im Vergleich zu anderen Formen der Weiterbildung und es hängt immer ganz von Deinen persönlichen Lernbedürfnissen ab, ob sie für Dich funktionieren. Aber im Allgemeinen können Sie eine sinnvolle Ergänzung zu einem Sprachkurs sein oder vielleicht sind sie Dir eine gute Hilfe, eine Fremdsprache täglich üben zu können. Um Dich nicht im Dunkeln zu lassen und Dir eine erste Orientierung zu geben, präsentieren wir Dir nun 5 Apps zum Sprachen lernen für unterwegs: Duolingo Der größte Vorteil von Duolingo...
Ich möchte Spanisch lernen, was soll ich tun?

Ich möchte Spanisch lernen, was soll ich tun?

Stellst Du Dir die Frage: “Ich möchte Spanisch lernen, was soll ich dafür tun”? Wir können Dir nicht sagen, was Du tun sollst – denn das ist Deine ganz eigene und ganz persönliche Entscheidung. Aber wir können Dir ein paar Hinweise geben, von denen wir glauben, dass es essentielle Schritte auf dem Weg zu einer Antwort für Dich sind.   1) Richte Deine Gedanken darauf aus   Du hast den ersten und wichtigsten Schritt gemacht: Du hast festgestellt, dass es so großartig ist, Spanisch zu sprechen, das Du es auch sprechen möchtest! Glückwunsch! (Für all diejenigen, die immer noch daran zweifeln, ob es die richtige Entscheidung ist – wirf einen Blick auf unsere Liste mit 10 guten Gründen ab sofort Spanisch zu lernen) So, Du möchtest also Spanisch lernen. Und nun? So viele Möglichkeiten, so viel zu lernen, so viele Mittel und Wege. Du bist schon erschöpft, ehe Du überhaupt angefangen hast, richtig? In dieser Situation ist das beste, was Du tun kannst, Deine Gedanken darauf auszurichten. Mach es Dir bequem, gönn Dir einen heißen Kaffee (Spanier lieben Kaffee) und beobachte einfach die Gedanken, die bei Dir aufkommen, wenn Du die folgenden Fragen liest:   Bist Du ein enthusiastischer Lerner, der diszipliniert genug ist, um sich an Studienpläne zu halten und sich selbst zu motivieren, bis Du Dein Ziel erreichst? Oder bist Du mehr ein Vertreter der entspannteren Sorte, der wann immer möglich etwas lernt und der es sogar noch viel besser findet, wenn jemand ihn auf dem Weg etwas antreibt? Wie lernst Du für gewöhnlich am besten und kannst Dir Dinge am leichtesten merken? Indem Du einfach zuhörst...
Du möchtest in der Sonne arbeiten? Wir zeigen Dir, wie man in Spanien einen Job findet

Du möchtest in der Sonne arbeiten? Wir zeigen Dir, wie man in Spanien einen Job findet

Viele Menschen träumen davon, in Spanien zu leben und zu arbeiten. Obwohl man dabei immer persönliche, finanzielle, politische und ökonomische Gründe berücksichtigen muss, ist es definitiv nicht unmöglich!   Wie man in Spanien einen Job findet   Es gibt einige Dinge, die Du beachten solltest, wenn Du mit der Organisation Deiner Jobsuche beginnst. Während unseres Alltags auf Teneriffa treffen wir häufig Menschen, die einen leichteren Start hier auf der Insel gehabt hätten, wenn sie diese Dinge gewusst hätten, die in drei wichtige Ratschläge unterteilt werden können. Jedoch möchten wir betonen: diese Ratschläge sind weder offizieller Natur, noch beabsichtigen wir, Dir einen fehlerlosen und vollständigen Ratgeber zu bieten. Wir garantieren nichts und versprechen Dir nichts. Wir möchten Dir einfach mit ein paar praktischen Tipps für Deinen Einstieg in den spanischen Arbeitsmarkt zur Seite stehen. Hier sind sie also, unsere Ratschläge, wie man in Spanien einen Job findet: Erstens – Sei vor Ort Abhängig von Deinem Beruf und dem von Dir gewünschten Tätigkeitsfeld kann es von großem Vorteil sein, sich bei der Such nach einem Job in Spanien bereits vor Ort zu befinden. Sicher, es gibt auch Leute, die erfolgreich einen Job in Spanien finden, während sie noch in ihrem Land leben. Aber normalerweise ist dies die Minderheit, da Kandidaten aus anderen Nationen oftmals Nachteile bei der Bewerbung um eine Stelle erfahren. Neben den schwierigeren Umständen, um den Kandidaten persönlich kennenzulernen, wissen Unternehmen in Spanien oftmals nicht, ob Du auch wirklich zur Arbeit erscheinst. Sie sind sich bewusst, dass Du einen großen Schritt vor Dir hast – nämlich den, Deine Heimat und Deine Liebsten hinter Dir zu lassen. Deshalb könnte ein...
Die 8 besten Strände auf Teneriffa, die Du nicht verpassen solltest

Die 8 besten Strände auf Teneriffa, die Du nicht verpassen solltest

Wir zeigen Dir, wo Du die 8 besten Strände auf Teneriffa für einen entspannten Strandtag mit dem Spanischbuch finden kannst Teneriffa bietet seinen Besuchern eine große Vielfalt von mehr als 40 Stränden entlang einer Küstenlinie von fast 400km. Du kannst darunter viele verschiedene Strandarten finden, von weißen bis schwarzen, vulkanischen Sandstränden bis hin zu steinigen Stränden und beeindruckende Felsformationen. Vor allem der südliche Teil der Insel ist berühmt für seine wunderschönen Strände mit Blick auf den dunkelblauen Atlantik. Jedes Jahr genießen hier Tausende an Einheimischen und Touristen das sonnige Wetter, während sie im warmen Sand liegen oder ein erfrischendes Bad im Ozean nehmen. Aber moment… unsere Sprachschule liegt ja im Süden! Das bedeutet, wenn Du mit uns Spanisch lernst, sind einige dieser besagten Strände nur einen Steinwurf von Deinem Klassenzimmer entfernt! Du kannst sprichwörtlich am Strand lernen und gemeinsam mit neuen Freunden beim Spanisch sprechen Mutter Natur in ihrer Pracht bewundern. Du Glückspilz! Und wenn die Strände im Süden langweilig werden, kannst Du einfach in dein Mietauto oder die öffentlichen Busse hüpfen und andere beeindruckende Strände rund um die Insel entdecken. Natürlich werden wir Dich bei der Suche nach den besten Locations für Ausflüge nach der Schule nicht im Dunkeln tappen lassen. Hier sind die 8 besten Strände auf Teneriffa, die Du während deines Ausfluges nicht verpassen solltest:   Playa La Tejita und Playa el Médano – El Médano (Teneriffa Süd) Es ist fast unmöglich, sich im Süden von Teneriffa aufzuhalten und Montaña Roja auszulassen. Der majestätische Berg, der seinen Namen seiner rötlichen Färbung verdankt, ragt direkt neben dem Ort El Médano hervor, was vom Südflughafen aus toll zu...