So kannst Du in nur 6 Monaten fließend Spanisch sprechen

So kannst Du in nur 6 Monaten fließend Spanisch sprechen

Jeder Sprachschüler hat den Traum, sich ohne Schwierigkeiten mit einem Muttersprachler unterhalten zu können. Genauso verhält es sich auch für Lerner der spanischen Sprache. Stell Dir vor, wie es für Dich wäre, wenn Du fließend mit einem Spanier sprechen könntest! Stell Dir vor, diese wunderschöne Sprache verstehen zu können, Ihre schwungvolle Melodie wiedergeben zu können und genauso leidenschaftlich sprechen zu können – das klingt doch toll, nicht wahr? Aber, die große Frage lautet:          Wie lernt man fließend Spanisch zu sprechen?   Nun, zunächst solltest Du zwei Dinge beachten: Ob Du ein Talent für Sprachen hast und Ob Du motiviert bist, hart zu arbeiten.   Einer der Werte unserer Schule ist, dass jeder lernen kann. Und obwohl wir davon sehr überzeugt sind, muss man dennoch erwähnen, dass nicht jeder auf die gleiche Art und Weise lernen kann. Manche Menschen haben das Glück, Talent für Sprachen zu besitzen, während andere für die gleichen Fortschritte etwas mehr Zeit und Aufwand benötigen. Deshalb kann der Zeitraum von 6 Monaten nicht auf jeden zutreffen, er ist vielmehr orientativ gemeint. Vielleicht wirst Du etwas mehr oder sogar weniger Zeit benötigen. De benötigte Zeit um  Spanisch fließend sprechen zu können geht Hand in Hand mit Deiner Lernmotivation. Eine Fremdsprache zu lernen bedeutet Arbeit und Dein Sprachlevel soweit zu verbessern, dass Du fließend sprichst, bedeutet sogar noch mehr Arbeit. Dementsprechend wird es bei fehlender Motivation auch umso länger dauern, bis Du Dein Ziel erreichst.   Nachdem wir nun die Rahmenbedingungen festgelegt haben, lass uns einen Blick werfen auf die folgenden… Tricks, mit denen Du lernen kannst, fließend Spanisch zu sprechen Umgib Dich mit spanischen Muttersprachlern...
Was gibt es auf Teneriffa zu sehen? Die 10 besten Sehenswürdigkeiten auf Teneriffa

Was gibt es auf Teneriffa zu sehen? Die 10 besten Sehenswürdigkeiten auf Teneriffa

Du fragst Dich, welche die besten Sehenswürdigkeiten auf Teneriffa sind? Wir zeigen sie Dir!   Einheimische und Leute, die lange genug auf der Insel verweilen, werden es Dir bestätigen – es ist unmöglich, all die Sehenswürdigkeiten auf Teneriffa in einer kurzen Liste zusammenzufassen. Es gibt einfach zu viel Schönheit zu sehen, zu viele versteckte Juwele, die es zu entdecken gibt und zu viele Ziele für aufregende Exkursionen. Aber wir wissen, dass wir uns beschränken müssen, da Du höchstwahrscheinlich nur begrenzte Zeit für das Erleben der Inselpracht haben wirst. Deshalb zeigen wir Dir nachfolgend einige Orte, die Du auf Teneriffa gesehen haben solltest: Die 10 besten Sehenswürdigkeiten auf Teneriffa 1) Teide Natürlich, was sonst könnte an erster Stelle stehen? Der Vulkan ist mit einer Höhe von 3.718m der höchste Berg Spaniens und ist weltweit der dritthöchste Vulkan auf einer vulkanischen Insel. Du kannst seinen Anblick entweder bei einem Besuch des riesigen Teide Nationalparks genießen oder Du kannst ihm bei einer Fahrt mit der Seilbahn bzw. bei einer Wanderung zur Spitze selbst sehr nah kommen.   Der Teide ist sprichwörtlich das Zentrum der Insel und es gibt verschiedene Wege, um ihn mit dem Auto oder mit öffentlichen Bussen zu erreichen. Zudem bietet der Nationalpark zahlreiche Routen zum Wandern oder Mountainbike fahren. Besucher können sogar eine Nacht in der am höchsten gelegenen Unterkunft Spaniens verbringen, dem “Refugio Altavista”.   2) Masca-Schlucht Die Masca-Schlucht und das Masca-Dorf sind eine sehr bekannte Destination für Exkursionen und Wanderausflüge. Die Schlucht liegt in den vulkanischen Formationen des Teno-Massivs und bietet ihren Besuchern spektakuläre Aussichten auf eine beeindruckende Landschaft. Das kleine und sehr charmante Dorf war vor...
5 Apps zum Sprachen lernen – einfach und sogar unterwegs

5 Apps zum Sprachen lernen – einfach und sogar unterwegs

5 Apps zum Sprachen lernen – einfach und sogar unterwegs Diese 5 Apps zum Sprachenlernen werden Deinen Lernprozess grundlegend verändern   Heutzutage ist es schwer, jemanden zu finden, der nicht das Internet über einen Computer, ein Tablet oder ein Handy nutzt. Diese Geräte sind zu einem Teil unseres Lebens geworden, ebenso wie sich unsere Art, mit ihnen zu interagieren verändert hat. Zum Beispiel führen viele Menschen keine handgeschriebene Terminkalender mehr, sondern organisieren alles auf ihrem Telefon oder Tablet. Hast Du noch ein Adressbuch zu Hause, in das Du die Telefonnummern Deiner Freunde oder Familie einträgst? Weißt Du, was wir meinen? Auf dieselbe Art, wie das Internet und mobile Endgeräte uns die Möglichkeit bieten, unsere täglichen Gewohnheiten neu zu organisieren, so bieten Sie uns auch neue Möglichkeiten für die Bildung. Dank der Apps zum Sprachen lernen ist es nicht mehr notwendig, Lehrbücher mit sich herum zu tragen oder endlose Vokabellisten in Dein Notizbuch zu schreiben. Sie erweitern sogar den Horizont mit interaktiven Besonderheiten, die es Dir erlauben, mit anderen Lernenden einer Sprache in Kontakt zu treten und Deine Sprachkenntnisse mit Muttersprachlern zu erproben. Natürlich haben diese Apps ihre Vor- und Nachteile im Vergleich zu anderen Formen der Weiterbildung und es hängt immer ganz von Deinen persönlichen Lernbedürfnissen ab, ob sie für Dich funktionieren. Aber im Allgemeinen können Sie eine sinnvolle Ergänzung zu einem Sprachkurs sein oder vielleicht sind sie Dir eine gute Hilfe, eine Fremdsprache täglich üben zu können. Um Dich nicht im Dunkeln zu lassen und Dir eine erste Orientierung zu geben, präsentieren wir Dir nun 5 Apps zum Sprachen lernen für unterwegs: Duolingo Der größte Vorteil von Duolingo...
Ich möchte Spanisch lernen, was soll ich tun?

Ich möchte Spanisch lernen, was soll ich tun?

Stellst Du Dir die Frage: “Ich möchte Spanisch lernen, was soll ich dafür tun”? Wir können Dir nicht sagen, was Du tun sollst – denn das ist Deine ganz eigene und ganz persönliche Entscheidung. Aber wir können Dir ein paar Hinweise geben, von denen wir glauben, dass es essentielle Schritte auf dem Weg zu einer Antwort für Dich sind.   1) Richte Deine Gedanken darauf aus   Du hast den ersten und wichtigsten Schritt gemacht: Du hast festgestellt, dass es so großartig ist, Spanisch zu sprechen, das Du es auch sprechen möchtest! Glückwunsch! (Für all diejenigen, die immer noch daran zweifeln, ob es die richtige Entscheidung ist – wirf einen Blick auf unsere Liste mit 10 guten Gründen ab sofort Spanisch zu lernen) So, Du möchtest also Spanisch lernen. Und nun? So viele Möglichkeiten, so viel zu lernen, so viele Mittel und Wege. Du bist schon erschöpft, ehe Du überhaupt angefangen hast, richtig? In dieser Situation ist das beste, was Du tun kannst, Deine Gedanken darauf auszurichten. Mach es Dir bequem, gönn Dir einen heißen Kaffee (Spanier lieben Kaffee) und beobachte einfach die Gedanken, die bei Dir aufkommen, wenn Du die folgenden Fragen liest:   Bist Du ein enthusiastischer Lerner, der diszipliniert genug ist, um sich an Studienpläne zu halten und sich selbst zu motivieren, bis Du Dein Ziel erreichst? Oder bist Du mehr ein Vertreter der entspannteren Sorte, der wann immer möglich etwas lernt und der es sogar noch viel besser findet, wenn jemand ihn auf dem Weg etwas antreibt? Wie lernst Du für gewöhnlich am besten und kannst Dir Dinge am leichtesten merken? Indem Du einfach zuhörst...
Du möchtest in der Sonne arbeiten? Wir zeigen Dir, wie man in Spanien einen Job findet

Du möchtest in der Sonne arbeiten? Wir zeigen Dir, wie man in Spanien einen Job findet

Viele Menschen träumen davon, in Spanien zu leben und zu arbeiten. Obwohl man dabei immer persönliche, finanzielle, politische und ökonomische Gründe berücksichtigen muss, ist es definitiv nicht unmöglich!   Wie man in Spanien einen Job findet   Es gibt einige Dinge, die Du beachten solltest, wenn Du mit der Organisation Deiner Jobsuche beginnst. Während unseres Alltags auf Teneriffa treffen wir häufig Menschen, die einen leichteren Start hier auf der Insel gehabt hätten, wenn sie diese Dinge gewusst hätten, die in drei wichtige Ratschläge unterteilt werden können. Jedoch möchten wir betonen: diese Ratschläge sind weder offizieller Natur, noch beabsichtigen wir, Dir einen fehlerlosen und vollständigen Ratgeber zu bieten. Wir garantieren nichts und versprechen Dir nichts. Wir möchten Dir einfach mit ein paar praktischen Tipps für Deinen Einstieg in den spanischen Arbeitsmarkt zur Seite stehen. Hier sind sie also, unsere Ratschläge, wie man in Spanien einen Job findet: Erstens – Sei vor Ort Abhängig von Deinem Beruf und dem von Dir gewünschten Tätigkeitsfeld kann es von großem Vorteil sein, sich bei der Such nach einem Job in Spanien bereits vor Ort zu befinden. Sicher, es gibt auch Leute, die erfolgreich einen Job in Spanien finden, während sie noch in ihrem Land leben. Aber normalerweise ist dies die Minderheit, da Kandidaten aus anderen Nationen oftmals Nachteile bei der Bewerbung um eine Stelle erfahren. Neben den schwierigeren Umständen, um den Kandidaten persönlich kennenzulernen, wissen Unternehmen in Spanien oftmals nicht, ob Du auch wirklich zur Arbeit erscheinst. Sie sind sich bewusst, dass Du einen großen Schritt vor Dir hast – nämlich den, Deine Heimat und Deine Liebsten hinter Dir zu lassen. Deshalb könnte ein...
Die 8 besten Strände auf Teneriffa, die Du nicht verpassen solltest

Die 8 besten Strände auf Teneriffa, die Du nicht verpassen solltest

Wir zeigen Dir, wo Du die 8 besten Strände auf Teneriffa für einen entspannten Strandtag mit dem Spanischbuch finden kannst Teneriffa bietet seinen Besuchern eine große Vielfalt von mehr als 40 Stränden entlang einer Küstenlinie von fast 400km. Du kannst darunter viele verschiedene Strandarten finden, von weißen bis schwarzen, vulkanischen Sandstränden bis hin zu steinigen Stränden und beeindruckende Felsformationen. Vor allem der südliche Teil der Insel ist berühmt für seine wunderschönen Strände mit Blick auf den dunkelblauen Atlantik. Jedes Jahr genießen hier Tausende an Einheimischen und Touristen das sonnige Wetter, während sie im warmen Sand liegen oder ein erfrischendes Bad im Ozean nehmen. Aber moment… unsere Sprachschule liegt ja im Süden! Das bedeutet, wenn Du mit uns Spanisch lernst, sind einige dieser besagten Strände nur einen Steinwurf von Deinem Klassenzimmer entfernt! Du kannst sprichwörtlich am Strand lernen und gemeinsam mit neuen Freunden beim Spanisch sprechen Mutter Natur in ihrer Pracht bewundern. Du Glückspilz! Und wenn die Strände im Süden langweilig werden, kannst Du einfach in dein Mietauto oder die öffentlichen Busse hüpfen und andere beeindruckende Strände rund um die Insel entdecken. Natürlich werden wir Dich bei der Suche nach den besten Locations für Ausflüge nach der Schule nicht im Dunkeln tappen lassen. Hier sind die 8 besten Strände auf Teneriffa, die Du während deines Ausfluges nicht verpassen solltest:   Playa La Tejita und Playa el Médano – El Médano (Teneriffa Süd) Es ist fast unmöglich, sich im Süden von Teneriffa aufzuhalten und Montaña Roja auszulassen. Der majestätische Berg, der seinen Namen seiner rötlichen Färbung verdankt, ragt direkt neben dem Ort El Médano hervor, was vom Südflughafen aus toll zu...
Was ist an einem Spanisch Intensivkurs so cool und warum Du es auch mal versuchen solltest

Was ist an einem Spanisch Intensivkurs so cool und warum Du es auch mal versuchen solltest

In diesem Blogbeitrag geben wir Dir einen Einblick, sodass Dir die Wahl des passenden Spanischkurses viel leichter fallen wird. Die Entscheidung ist getroffen – Du willst eine Sprachschule besuchen, um Deine Spanischkenntnisse zu verbessern oder die Sprache von Grund auf zu lernen. Aber dann kommt dieser entscheidende und manchmal sogar etwas unbequeme Moment, in dem man eine zweite und sehr wichtige Entscheidung treffen muss. Welchen Kurstyp solltest Du für Deinen Aufenthalt an der Spanisch-Sprachschule wählen? Diese Entscheidung ist eine sehr persönliche und hängt stark von Deinen Wünschen, Bedürfnissen und Erwartungen ab. Wir wissen aus langjähriger Erfahrung, dass die meisten Sprachschüler einen Spanisch Intensivkurs wählen. Aber warum? Was ist ein Spanisch Intensivkurs? Wenn wir von einem Intensivkurs sprechen, dann meinen wir sprichwörtlich eine intensive Lernerfahrung. Unsere Intensivkurse finden von Montag bis Freitag statt, dabei erhältst Du täglich Unterricht. Du kannst zwischen zwei Optionen wählen, dem Intensiv-10 Kurs und dem Intensiv-20 Kurs. Das bedeutet, dass Du 10 bzw. 20 Unterrichtseinheiten pro Woche erhalten wirst. Bei einer Dauer von 45 Minuten pro Unterrichtseinheit macht das täglich 1,5 Stunden Spanischunterricht beim Intensiv-10 Kurs und täglich 3 Stunden beim Intensiv-20 Kurs. Eine Menge Zeit, um Dein Spanisch zu verbessern! Beide Kursoptionen sind Gruppenkurse, sodass Du im Unterricht nicht allein sein wirst. Gemeinsam mit maximal 6 (Intensiv-10 Kurs) oder 8 (Intensiv-20 Kurs) anderen Schülern – meist sogar weniger – wirst Du die Zeit auf effektive Art und Weise nutzen. Der muttersprachliche Lehrer wird sicherstellen, dass Du Spanisch sprichst und verstehst. Das geschieht unter anderem mittels persönlicher Interaktion, modernen Lehrbüchern, interaktivem Unterrichtsmaterial, Konversationsübungen und vielem mehr. Alles wird dabei auf Dein Spanischlevel angepasst, sodass Du genau...
Die Romería in Adeje – Werde Teil der farbenfrohen kanarischen Kultur

Die Romería in Adeje – Werde Teil der farbenfrohen kanarischen Kultur

Die Einwohner der Kanarischen Inseln lieben es, Ihre Kultur und Traditionen ausgiebig zu feiern und in Ehren zu halten. Ein sehr typisches und sehenswertes Beispiel hierfür sind die “Romerías”. Die Romería von Adeje findet dieses Jahr am 16. Oktober statt. Hier erfährst Du, warum Du sie nicht verpassen solltest.   Ähnlich den Gebräuchen auf dem Spanischen Festland und in Lateinamerika, zelebrieren die Bewohner der Kanarischen Inseln jährlich viele Feierlichkeiten, die auf religiösen Hintergründen basieren. Diese Feste sind eine großartige Gelegenheit für Besucher der Inseln, um einen Einblick in die Geschichte und Kultur der Inseln zu bekommen und gleichzeitig eine tolle Zeit mit köstlichem Essen, bewegender Musik und Einheimischen in guter Stimmung zu verbringen. Die Romerías sind dabei ein sehr populäres Beispiel solch traditioneller Feierlichkeiten.      Was ist eine Romería Eine Romería gehört zu den oben erwähnten Festlichkeiten mit religiösem Hintergrund und steht für eine Pilgerfahrt, die zu Fuß, auf dem Pferd oder mit einem Karren durchgeführt wird, um zu einem heiligen Platz wie zum Beispiel einer Kirche oder einer Kapelle zu gelangen. Ursprünglich war dieses Fest gedacht, um Heiligen und ihren guten Taten zu gedenken. Anfangs hielt nur die obere Gesellschaftsschicht auf Teneriffa Romerías ab, im Laufe vieler Jahre wurden sie dann immer populärer und offen für jedermann. Heutzutage gehört die Romería zu den wichtigsten Gelegenheiten für die Einwohner der Kanaren, ihre Kultur zu bewahren und zu zeigen. Der beste Vergleich für eine Romería ist ein Erntedankfest. Fast jede Region feiert im Verlaufe eines Jahres ihre eigene Romería, dabei hat jede einen eigenen Hintergrund und Besonderheiten. Du kannst sie im Norden wie im Süden vorfinden, wobei die Feierlichkeiten der...
10 gute Gründe ab sofort Spanisch zu lernen

10 gute Gründe ab sofort Spanisch zu lernen

Millionen von Menschen auf der ganzen Welt sprechen und lernen Spanisch. Da Du das hier liest, denkst Du gerade darüber nach, einer von ihnen zu werden, richtig? Dann pass jetzt auf, denn wir zeigen Dir, warum Du definitiv Spanisch lernen solltest!   Es ist eine einfache Frage mit großer Bedeutung: Warum solltest Du Spanisch lernen? Warum sollte die Wahl nicht auf eine andere Sprache fallen, wie zum Beispiel Französisch (so romantisch!) oder Japanisch (so exotisch!)?   Um Dir diese bedeutende Frage zu beantworten, möchten wir Dich gern dazu ermutigen, einen Schritt zurück zu machen und das große Ganze zu betrachten. Denn es kann die Motivation fürs Lernen wesentlich steigern, wenn man die Vorteile einer Sprache zusammengefasst betrachtet. Und selbstverständlich wollen wir, dass Du motiviert bist, Spanisch zu lernen!   Es gibt viele Gründe, warum das Spanisch lernen vorteilhaft für Dein Privat- und Berufsleben sein kann. Um Dir die aufwändige Recherchearbeit zu ersparen, haben wir Dir eine Liste der wichtigsten zusammengestellt: 10 gute Gründe, warum Du Spanisch lernen solltest 1) Spanisch ist laut dem Instituto Cervantes die weltweit am zweithäufigsten gesprochene Sprache mit mehr als 470 Millionen Muttersprachlern und mehr als 560 Millionen Menschen, die es als Fremdsprache erlernt haben. Stell Dir nur vor, mit wie vielen Menschen Du Dich unterhalten kannst, sobald Du Spanisch sprichst! 2) Es ist offizielle Amtssprache in 21 verschiedenen Ländern, verteilt auf 3 Kontinenten. Zudem ist es auch offizielle Sprache in zahlreichen internationalen Organisationen wie die Vereinten Nationen, die Welthandelsorganisation, die Europäische Union und viele weitere. 3) In Europa ist die Spanische Sprache die am dritthäufigsten studierte, in Amerika ist sie sogar auf Platz 1...
Deine Spanisch-Sprachschule auf Teneriffa

Deine Spanisch-Sprachschule auf Teneriffa

Ab jetzt musst Du Dich nicht mehr fragen, wo und ob Du Spanisch lernen kannst. Ab jetzt ist die einzige Frage: Wann kommst Du zu uns?   Im Juni diesen Jahres haben wir für Dich unsere Türen in Adeje geöffnet. Auf rund 275m² bieten wir Dir in unserer Sprachschule alles, was das Sprachschülerherz höher schlagen lässt und Dich bei Deiner einmaligen Lernerfahrung unterstützen kann: Moderne, helle und große Klassenzimmer; Digitale Tafeln; Eine Lounge zum entspannen und Eine Bibliothek.   Wie alles begann Alles begann mit einer Begegnung; dem Aufeinandertreffen einer Sprachschülerin und einer Lehrerin, die beide die gleiche Vorstellung von gutem Sprachunterricht hatten, jedoch die dafür passende Sprachschule vermissten. So kamen sie auf die Idee, selbst eine Schule zu gründen und damit Ihren Traum von einer Institution, die ihre Schüler anders unterrichtet, Wirklichkeit werden zu lassen.   Was ist so anders an SMS Spanish Experience? Ohne dem Ansatz und der Methodik anderer Sprachschulen zu nahe treten zu wollen – unser Ziel ist, mit dem theorielastigen, unpersönlichem, unflexiblem und veraltetem System des Sprachunterrichts zu brechen, das vielerorts anzutreffen ist. Wir wollen Dich nicht in langweiligen Unterrichtsstunden zum Sprachwissenschaftler ausbilden (es sei denn, Du bestehst darauf). Wir möchten, dass Du mit uns lernst, Spanisch zu verstehen, zu sprechen und sogar, Spanisch zu fühlen und zu denken. Die Kommunikation ist für uns deshalb ausschlaggebend und wichtiger Bestandteil unserer Lehrmethode. Du sollst nicht nur an der Oberfläche der Sprache kratzen, sondern in ihre Geschichte und Kultur eintauchen können. Denn laut unserer langjährigen Erfahrung kann nur derjenige, der umfassend, vielseitig und mit Spaß lernt, kann maximale Erfolge erreichen. Und Dein Erfolg beim Spanischlernen ist...